Im Gegensatz zu unseren Namensgebern, den Räubern und späteren Freiheitskämpfern und Wanderarbeitern aus Italien (von italienisch "brigare" kämpfen, streiten), sind wir doch recht friedliche Gesellen.


Wir ziehen mit einem Repertoire aus Musik des Mittelalters, der Renaissance und der Folkmusik durch die Lande und sind mit Leidenschaft und Liebe zur Musik und unseren Instrumenten bei der Sache.


Begleiten Sie uns doch ein Stück unseres Weges!!

 

 

 

_____________________________________

Unsere "Räuberbande":

 

Elisabeth:

 

(Gitarre, Laute, Holzblasinstrumente, Gemshorn und Gesang)

 

"Ich will Gesang, will Spiel, will Tanz, will dass man sich wie toll vergnügt.

Ich will Gesang, will Spiel, will Tanz, bis dass man mich untern Rasen pflügt"

(Klaus Hoffmann)

 

Ich arbeite als Dipl. Sozialarbeiterin an einer berufsbildenden Schule und auch dort wird hin und wieder musiziert, wie etwa in Lehrer-/Schülerbands und einem Chor.

 

Musikalischer Werdegang:

Die Musik war und ist stets eine wichtige Begleiterin in meinem Leben. Gesungen wurde schon immer in meiner Familie und noch vor der Grundschulzeit erhielt ich meinen ersten Blockflötenunterricht.

 

 

 

Es folgten Kinderchor, Kirchenchor, Gitarrenunterricht, Gesangs- und Klavierstunden, diverse Jugendbands (hier hatte ich die Co-Leitung), Madrigalchor und hin und wieder leitete ich diverse Musikprojekte. Zur Zeit singe ich im Chor "Chorios" Britten.

 

Seit 2012 bin ich im Ensemble "I Briganti" vielsaitig unterwegs .

 

 

__________________________________________________________________________

 

 

Gabriele:

 

(Hümmelchen, Gaita, Krummhorn, Gemshorn, Schalmeien, Tin Whistle, diverse Blockflöten, Geige und Gesang)

 

Musikalischer Werdegang:

Im jugendlichen Alter von 6 Jahren erlernte ich das Blockflötenspielen und war danach mit diesem Instrument in vielen Musikwettbewerben sehr erfolgreich. Später kam dann noch Unterricht in Geige und Klavier hinzu. Nach dem Abitur entschloss ich mich, Schulmusik und Französisch zu studieren, und seit meinem Staatsexamen unterrichte ich nun diese beiden Fächer an einem saarländischen Gymnasium.

 

In meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr gerne mit mittelalterlicher Musik, den dazugehörigen Instrumenten und der europäischen Folkmusik. Seit 2005 bin ich Ensemblemitglied der Folkgruppe „Saytenvaeg“.  

 

 

Anlässlich einer Reise durch Italien, im Jahre 2011, habe ich mich in die schwungvolle, lebensfrohe italienische Folkmusik verliebt. Daher habe ich mich 2012 der Gruppe  „I Briganti“ angeschlossen, die neben bretonischen, spanischen und irischen Folktiteln auch die italienische Folklore in ihr Repertoire aufgenommen hat.

 __________________________________________________________________________

 

 

 

 

Giuseppe:

(Gesang, Maulgeige, Schlagzeug)

 

Als Italiener liegt mir die Musik quasi im Blut. Ich bin gelernter Restaurantfachmann und lebe und arbeite seit einiger Zeit im schönen Saarland.

 

Musikalischer Werdegang:

Ich lernte schon früh das Klavierspiel und bin bis heute diesem Instrument treu geblieben. Später entdeckte ich dann in einem Trommel-Workshop meine Begeisterung für die Percussioninstrumente.

 

In meiner Freizeit höre und spiele ich gerne Musik aller Art, liebe die Kochkunst, reise gerne und spiele Volleyball in einer Mannschaft.

 

 __________________________________________________________________________

 
  

 

Katrin:

 

(Geige, Holzblasinstrumente, Gemshorn, Tin Whistle und Gesang)

 

Ich bin eine waschechte Saarländerin, arbeite als Bürofachkraft und gebe zudem Geigenstunden für Klein und Groß an der "freien Musikschule Saar" in Saarlouis und Lebach.

 

 

 

 

      

 

Musikalischer Werdegang:

Ich wurde in eine Musikerfamilie hineingeboren und lernte recht früh, nämlich mit 5 Jahren, ein eigenes Instrument - die Geige.

Nach ersten Auftritten im Kindergarten und bei Familienfesten, sammelte ich später weitere Erfahrungen in einer Musicalgruppe, einem Spielkreis für alte Musik, einem Jazzchor und einem Jugendorchester. Seit 2012 bin ich festes Mitglied des Ensembles "I Briganti".

 
 __________________________________________________________________________

  

 

 

Andreas:

(Harfe, Schlagwerk, Gesang)

 

 

Ebenfalls in eine Musikerfamilie hineingeboren, lernte ich dennoch einen "bodenständigen" Beruf - ich bin gelernter Werkzeugmacher.

 

 

Musikalischer Werdegang:

Meine Liebe gehört der Harfe. 1987 baute ich meine erste eigene Harfe (siehe Bild links) und erlernte danach das Harfenspiel autodidaktisch.

Seit etwa 30 Jahren spiele ich Schlaginstrumente aller Art.  Im Verlaufe der letzten 10 Jahren zog ich als "Wandermusiker" mit einigen Ensembles durch die Lande.  

 

 Zuletzt war ich festes Mitglied bei der Mittelalter- und Folkgruppe "Saytenvaeg" und kam dann im Jahre 2012 zum Ensemble "I Briganti". 

 

Meine Hobbys sind das Restaurieren und Bauen von Harfen und 

Schlaginstrumenten aller Art.

 

 

Des Weiteren leite ich auch diverse Trommelworkshops. 

 

 

 

 

 

__________________________________________________________________________

 

 

 

Simon:

(Gesang, Gitarre, Gemshorn, Glockenspiel, Maulgeige, Schlagzeug)

 

Ich bin das jüngste "Bandenmitglied" des Ensembles "I Briganti". 

 

Musikalischer Werdegang:

Durch meine Eltern bin ich schon früh mit Musik "infiziert" worden.

Ich spiele seit einigen Jahren Klavier und singe schon fast mein ganzes Leben lang - mittlerweile als Bass im Chor"Chorios" Britten und jetzt bei "I Briganti".

 

In meiner Freizeit lese ich gerne, desweiteren fahre ich Kajak und betreibe aktiv den Klettersport.

 

 

 

 

 

 __________________________________________________________________________

 

 Disclaimer / Datenschutz